From Kant to Hegel or What is Classic German Philosophy?

Еrnst-Оtto Onnasch

Abstract


By involving a broad historical material, the author demonstrates an indirect reception of Kant’s philosophical ideas in Germany — through C.L. Reingold’s critical reviews and the educational content in Tubinger Stift. The paper argues that Kant’s contemporaries and the later followers of Kant interpreted his views differently, what casts doubts on the idea of a continuous development of classical German philosophy as an evolution from Kant to Hegel.


Keywords


Klassische deutsche Philosophie; Deutscher Idealismus; I. Kant; K. Reinhold; G. Hegel; Tübinger Stift

References


[HKA] Schelling F.W.J. Historisch-kritische Ausgabe. Im Auftrag der Schelling-Kommission der Bayrischen Akademie der Wissenschaften. — Stuttgart : Frommann-Holzboog, 1976.

Brecht M. Die Anfänge der idealistischen Philosophie und die Rezeption Kants in Tübingen (1788–1795) // Decker-Hauff, Hansmartin (Hrsg.): 500 Jahre Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Beiträge zur Geschichte der Universität Tübingen 1477–1977. — Tübingen, 1977.

Engels F. Ludwig Feuerbach und der Ausgang der klassischen deutschen Philosophie. — Stuttgart : J.H.W. Dietz, 1888.

Flatt J.F. Briefe über den moralischen Erkenntnisgrund der Religion überhaupt, und besonders in Beziehung auf die Kantische Philosophie. — Tübingen : J.G. Cottaische Buchhandlung, 1789.

Franz M. Johann Friedrich Flatts philosophisch-theologische Auseinandersetzung mit Kant // Ders. (Hrsg.): «... an der Galege der Theologie»? Hölderlins, Hegels und Schellings Philosophiestudium an der Universität Tübingen. Schriften der Hölderlin-Gesellschaft. — Bd. 23/3. — Tübingen : Schriften der Holderlin-Gesellschaft, 2007. — P. 189-222.

Hanna R. Kant and the Foundations of Analytic Philosophy. — Oxford : Clarendon press, 2001.

Henrich D. Grundlegung aus dem Ich. Untersuchungen zur Vorgeschichte des Idealismus Tübingen-Jena (1790–1794). — Frankfurt am Main : Suhrkamp, 2004.

Hölderlin F. Sämtliche Werke und Briefe / Von M. Knaupp (Hrsg.). — Darmst. : Wiss. Buchges., 1992.

Immanuel Carl Diez: Briefwechsel und Kantische Schriften. Wissensbegründung in der Glaubenskrise Tübingen-Jena (1790–1792) / D. Henrich (Hrsg.). — Stuttgart : Klett-Cotta, 1997.

Jaeschke W. Hegel-Handbuch : Leben, Werk, Schule. — Stuttgart : Metzler, 2005.

Onnasch E.-O. Hegel zwischen Fichte und der Tübinger Fichte-Kritik // Krijnen Ch., Heidemann D.H. (Hrsg.) Hegel und die Geschichte der Philosophie. — Darmstadt : Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2007.

Rapp G.C. Ueber die moralischen Triebfedern, besonders die der christlichen Religion // Mauchart I.D. (Hrsg.) Allgemeines Repertorium für empirische Psychologie und verwandte Wissenschaften. — Nürnberg, 1792.

Redding P. Analytic Philosophy and the Return of Hegelian Thought. — Cambridge : Cambridge University Press, 2007.

Reinhold K.L. Versuch einer neuen Theorie des menschlichen Vorstellungsvermögens. — Band 1. — Hamburg : Meiner Felix Verlag Gmbh., 2010.

Rezensionen zur Kantischen Philosophie 1781–87 / Landau A. (Hrsg.) — Bebra : Landau, 1991.

Schröpfer H. Kants Weg in die Offentlichkeit. Christian Gottfrid Schütz als Wegbereiter der kritischen Philosophie. — Stuttgart : Frommann-Holzboog, 2003.

[1] [HKA] Schelling F.W.J. Historisch-kritische Ausgabe. Im Auftrag der Schelling-Kommission der Bayrischen Akademie der Wissenschaften. — Stuttgart : Frommann-Holzboog, 1976.


Refbacks

  • There are currently no refbacks.